Der letzte Donnerstag vor den großen Ferien wurde im Panobad eingeläutet. Noch einmal ging es mit der Jugend ins Wasser. Als besonderes Ereignis wurde einer unserer Jungtaucher für seinen ersten Freiwassertauchgang vom Trainingsleiter persönlich auf Herz und Neopren geprüft.

Der Westfale, Lilli, Marco und Thomas haben den Rest der Jungtaucher Unterwasser gestählt. Nur so kann der Verein garantieren, dass seine Tauchschüler nicht nur Spaß am Tauchen haben, sondern es auch noch geübt und sicher betreiben.

Der Text wäre hiermit beendet, hätte unser Vorstand aufgrund aufkommenden Bewegungsmangels am Beckenrand nicht den Camcorder oder Äctschon-Käm des Westfalen entdeckt.

Nachdem er die privaten Filmclips auf dem Chip inspiziert, sortiert und zu 98% gelöscht hatte, ging er mit der Kamera im Schwimmbad auf Jagd. Mit sehr gutem Resultat. In der Erzgrubb hat der Westfale diesen Clip mit ein paar weiteren Aufnahmen über unseren Tauchjünger Felix abgerundet. Das war sie, die Hinrunde im Panobad….