Anläßlich der Tauchfreizeit auf der Insel Elba in der Morcone-Bucht wurde auch eine Tagestour mit der „Norseman“, einem historischen Segler, durchgeführt.

Skipper Markus Lanz steuerte das Schiff um die Südspitze Elbas zum spektakulären Tauchplatz „Picchi di Pablo“. Neben Drachenköpfen, Gabeldorschen und Conger-Aalen, roten Gorgonien und einer freischwimmenden Muräne waren eine Vielzahl von Tanzgarnelen in der Grotte in etwa 33 m Tiefe das absolute Highlight.

Nach dem Tauchgang wurde in der Naregno-Bucht nahe Punta Cala Nova, eine Mittagsrast eingelegt. Die Weiterfahrt führte Richtung Norden, es war vorgesehen, am Capo Vito an der Nordspitze der Insel einen Tauchgang durchzuführen. Aufgrund eines heranziehenden Gewitters wurde aber davon abgesehen und wieder Kurs in südliche Richtung genommen.

Auf der Rückfahrt zeigte sich dann wieder die Sonne, sodass kurzentschlossen doch noch ein weiterer Tauchgang am Capo Calvo möglich war. Nach einem ereignisreichen Tag lief man gegen Abend wieder in der Morcone-Bucht ein.

Einen kleinen Filmbeitrag zu der Tour gibt es hier: Norseman-Tour Endfassung 720